Beschreibung

Im Jahr 1864 ist im Herzen Stuttgarts das Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle als Übungs- und Auftrittsort des Stuttgarter Liederkranzes auf ca. 12.000 m² errichtet worden.

Im zweiten Weltkrieg beinahe vollständig zerstört, ist das Objekt an gleicher Stelle im Jahr 1956 wieder errichtet worden und steht heute zum größten Teil unter Denkmalschutz.

Das Kultur- und Kongresszentrum besteht aus 5 großen Sälen und 18 Konferenz- und Tagungsräumen. Die 3 Hauptsäle des Gebäudes sind nach den drei bekannten Komponisten Beethoven, Mozart und Silcher benannt und überzeugen durch ihre einzigartige Bauweise: Der Beethooven-Sall erinnert an eine dreidimensionale Skulptur. Die asymmetrische Gestaltung des Mozart-Saals ist eine der ersten ihrer Art. Und durch die einseitige Verglasung des Silcher-Saals wir der Raum hervorragend mit Tageslicht geflutet.

Projekt

Kultur- und Kongresszentrum, Stuttgart

Auftrag

Hochbauamt Stuttgart, Stuttgart

Leistung

Statusanalyse, Brandschutz + Brandschutzkonzept

Geometrie

ca. 12.000 m²

Zeit

2009 bis heute

schliessen