Beschreibung

Parallel zu den bereits vorhandenen Bahngleisen und 2,5 km entfernt von dem Terminalgebäude, ist die Check-in-Halle bzw. ICE-Station des Düsseldorfer Flughafens im Jahr 2000 eröffnet worden.

Der ausgedehnte Glas-Komplex beläuft sich auf ca. 30.000 m². Die Check-in-Halle und die ICE-Station nehmen mit ihrem länglich-quadratischen Grundriss die meiste Fläche ein. Angrenzend ist ein runder Baukörper angereiht, indem sich unter anderem ein Restaurant sowie eine Zuschauerterrasse mit drei Etagen befinden.

Das Untergeschoss des Bauwerks ist der einzige mit Aluminiumblech verkleidete Bereich. Abflug- und Galerieebene sind beinahe vollkommen aus Glaskörpern gefertigt. Besonders das verglaste, linsenförmige Flachdach lässt den Einfluss von Tageslicht zu und gewährt eine Aussicht auf die landenden und startenden Flugzeuge.

Projekt

Flughafen Düsseldorf, Check-In-Halle ICE-Station

Auftrag

Flughafen Düsseldorf GmbH

Leistung

Brandschutzkonzept

Geometrie

ca. 30.000 m²

Zeit

1996 bis 2000

schliessen