Deutsches Historisches Museum - Zeughaus

Beschreibung

Das 1706 fertiggestellte Zeughaus in Berlin ist ein historischer Bau der Berliner Prachtmeile. Ursprünglich war das Bauwerk als Waffenarsenal angedacht. Heute beherbergt es das Deutsche Historische Museum und steht unter Denkmalschutz.

Auf einer Fläche von ca. 8.300 m² ist der beinahe quadratische Vierflügelbau auf zwei Etagen angelegt. Die Außenfassaden der beiden Etagen unterscheiden sich anhand ihrer differierenden Marmorierung und individuellen Fensterfassaden.

Die Südseite des Gebäudes ist durch eine Risalitbildung am Hauptportal gekennzeichnet. 22 Masken sterbender Krieger und über 100 Schlusssteine charakterisieren das Flachdach und die Außenfassade. 

Projekt

Deutsches Historisches Museum - Zeughaus, Berlin

Auftrag

Deutsches Historisches Museum GmbH, Berlin

Leistung

Brandschutzkonzept

Geometrie

ca. 8.300 m²

Zeit

1998 bis 2004, 2007

schliessen