Förderpreis an Absolventin verliehen

Den von HALFKANN + KIRCHNER in Zusammenarbeit mit dem IBMB der TU Braunschweig ausgelobten Förderpreis für studentischen Nachweis im Brandschutz erhielt für das Jahr 2011 die Absolventin Frau Judith Wachtling für ihre herausragende Arbeit: Validierung von Simulationsrechnungen mit Brandversuchen.

In dieser Arbeit wurde eine Methode entwickelt, die Messdaten aus Brandversuchen mit Ergebnissen von Computer-Brandsimulationen zu vergleichen und damit die Aussagefähigkeit zu bewerten. Die Arbeit ist daher ein wichtiger Baustein für die Zuverlässigkeit und Akzeptanz von Ingenieurmethoden im Brandschutz.

Der Preis wurde von Geschäftsführer Udo Kirchner im Rahmen der Mitgliederversammlung des VIB, Verein zur Förderung der Ingenieurmethoden im Brandschutz, am 21.11.2011 in Frankfurt übergeben. Die Geehrte zeigte sich sichtlich erfreut über die Anerkennung und das damit verbundene Preisgeld.

HALFKANN + KIRCHNER fördert Ingenieurnachwuchs durch die Betreuung praxisnaher Diplomarbeiten, aber auch zukunftsorientierter wissenschaftlicher Forschungsprojekte.

Zurück

schliessen