Vorausschauend – die Machbarkeitsstudien

Spektakuläre Bauvorhaben, innovative Gebäudekonzepte, Gebäude mit besonderer Ausdehnung oder Architektur erfordern häufig außergewöhnliche Brandschutzlösungen, um den Weg von einem genialen Entwurf zu einem genehmigten Bauobjekt zu ebnen. Wie kann ein Entrauchungskonzept für ein Hochhaus mit einem geschossübergreifenden Atrium aussehen? (vgl. Mercedes-Benz Museum). Welche Brandschutzmaßnahmen sind für ein Hallengebäude mit 63.000 m² Grundfläche und 108 m Höhe erforderlich? (vgl. CargoLifter-Luftschiffhalle). Wie stellt man Fluchtwege für eine überdachte Skihalle sicher? (vgl. Skihalle Neuss). Solche und ähnliche Fragestellungen werden von Halfkann + Kirchner in einer frühen Projektphase bearbeitet, um eine frühzeitige Einschätzung zur Genehmigungsfähigkeit und Kostensicherheit zu erhalten.

schliessen

 

                               Dissertation zu BIM im Brandschutz.

 

Wir gratulieren unserem Mitarbeiter Dr. Manuel Kitzlinger aus unserem Team Fire Engineering zur Promotion an der Technischen Hochschule Darmstadt mit der Disseration "Integration von BIM in das Brandschutzingenieurwesen als digitales Leistungsmodell Brandschutz"

Die Veröffentlichung erfolgte im Shaker-Verlag und ist dort als ISBN 978-3-8440-8388-0 erhältlich.

Herr Kitzlinger engagiert sich für das Thema BIM im Brandschutz bereits seit langem in folgenden Gremien:

Mehr