Kreativ – die Brandschutzplanung

Bauliche Anlagen besonderer Art oder Nutzung, sprich Sonderbauten brauchen ein Brandschutzkonzept, das sämtliche Belange des baulichen, anlagentechnischen und betrieblich-organisatorischen Brandschutzes festlegt. In der differenzierten Abstufung der Einzelmaßnahmen stecken gewaltige Optimierungspotenziale, die einerseits die Brandsicherheit des Gebäudes verbessern und andererseits die Wirtschaftlichkeit deutlich erhöhen können. Mit viel Erfahrung und individueller Beurteilung sind die Komponenten daher aufeinander abzustimmen und im Gespräch mit Bauaufsicht und Brandschutzdienststelle zur Genehmigungsfähigkeit zu führen.

Neben einer profunden Kenntnis der baurechtlichen Grundlagen ist hierfür eine sichere brandschutztechnische Bewertung erforderlich, die in einem nachvollziehbaren textlichen Brandschutzkonzept sowie in übersichtlichen Brandschutzplänen dokumentiert wird.

Halfkann + Kirchner unterstützt das gesamte Planungsteam vom Objektplaner über Haustechnik, Tragwerksplaner bis hin zu Landschaftsarchitekten und koordiniert deren Planungsabsichten mit den Belangen des Brandschutzes.

schliessen

 

                               Dissertation zu BIM im Brandschutz.

 

Wir gratulieren unserem Mitarbeiter Dr. Manuel Kitzlinger aus unserem Team Fire Engineering zur Promotion an der Technischen Hochschule Darmstadt mit der Disseration "Integration von BIM in das Brandschutzingenieurwesen als digitales Leistungsmodell Brandschutz"

Die Veröffentlichung erfolgte im Shaker-Verlag und ist dort als ISBN 978-3-8440-8388-0 erhältlich.

Herr Kitzlinger engagiert sich für das Thema BIM im Brandschutz bereits seit langem in folgenden Gremien:

Mehr